Tokelau

Tokelau

Länderübersicht Flocke TokelauWappen von TokelauHymne TokelauRegierungsform: konstitutionelle Monarchie Territorium: 10 km2 (261. in der Welt) Bevölkerung: 1.411 Menschen. (239. in der Welt) Hauptstadt: Nukunon Währung: Neuseeland-Dollar (NZD) Zeitzone: UTC + 12 Größte Stadt: AtafuVVP: 1,5 Millionen USD (228. in der Welt) Internet-Domain: .tk Telefoncode: +690

Tokelau - Das Gebiet unter der Kontrolle Neuseelands, bestehend aus drei kleinen Inseln im Pazifik zwischen Neuseeland und den Hawaii-Inseln. Das abhängige Gebiet von Tokelau gehört zum Königreich Neuseeland.

Geschichte

1889 nahmen die Inseln ein Protektorat Großbritanniens an.

Ab 1916 wurden sie Teil der britischen Kolonie Gilbert Island und Ellis. Im Jahr 1925 unter der Kontrolle von Neuseeland übertragen.

Tokelau ist derzeit im Besitz Neuseelands und unterliegt dem Tokelau Act (1948) in der Fassung von 1963-1999. Nach diesem Dokument bietet Neuseeland die Verteidigung der Inseln.

Politische Struktur

Staatsoberhaupt ist der neuseeländische Monarch, vertreten durch den Administrator (englischer Administrator von Tokelau; seit 2011 - Jonathan Kings). Seit dem 6. Februar 1952 ist Königin Elizabeth II. Die Monarchin Neuseelands.

Der Regierungschef, Kuresa Nasau (seit 2007), leitet den sogenannten Faypool Council, dem drei Anführer der Atolle angehören. Der Rat übt die Funktionen der Regierung aus. Es umfasst auch die Ältesten aller drei Siedlungen.

Der Administrator wird vom neuseeländischen Außen- und Handelsminister ernannt, und der Regierungschef wird aus der Mitte der drei Atollführer für ein Jahr ernannt.

Die gesetzgebende Gewalt liegt beim Einkammerparlament (20 Sitze) - General Fono. Der Ältestenrat der Atolle (Taupulega) wählt Vertreter für eine Amtszeit von drei Jahren.

Seit 2002 haben die Tokelau-Behörden zusammen mit dem UN-Komitee für Entkolonialisierung und den neuseeländischen Behörden einen Plan zur Schaffung eines unabhängigen Staates auf der Grundlage eines Kooperationsabkommens mit Neuseeland ausgearbeitet. Das Parlament von Tokelau stimmte für die Unabhängigkeit, während das neuseeländische Parlament und die Vereinten Nationen die Entscheidung zu diesem Thema aufschoben, bis ein Referendum unter der Bevölkerung der Inseln abgehalten wurde.

Tokelaus Vorschlag zur Selbstbestimmung in Form einer freien Assoziation mit Neuseeland wurde am 11. Februar 2006 einem Referendum unterzogen, das von den Vereinten Nationen überwacht wurde. Nach dem Referendum mussten 66% der Stimmen (615 Personen) zugunsten einer freien Vereinigung eingeholt werden, aber nur 60% derjenigen, die stimmten, waren für eine solche Entscheidung. Das zweite Referendum, das vom 20. bis 24. Oktober 2007 in Anwesenheit von Beobachtern der Vereinten Nationen stattfand, stimmte entgegen der Erwartung eines Ergebnisses von fast 100% nur mit 64,5% der Stimmen (nachdem nur 16 Stimmen für die geforderten 2/3 gestimmt hatten). So behielt Tokelau den früheren Status eines nicht selbstverwalteten Gebiets unter externer Kontrolle.

Administrative Aufteilung

Tokelau ist in drei Atolle unterteilt: Atafu, Nukunonu und Fakaofo. Jeder von ihnen hat das gleiche Verwaltungszentrum.

Geografische Daten

Die Inseln von Tokelau bestehen aus drei Atollen - Atafu, Nukunonu und Fakaofo. Geografisch gehört das Atoll Swains, das administrativ zu Amerikanisch-Ost-Samoa gehört, ebenfalls zu Tokelau. Atolle bestehen aus großen ringförmigen Unterwasserriffen, über denen viele kleine Koralleninseln thronen. Die Inseln erheben sich nur 3-4 Meter über dem Meeresspiegel. Die Oberfläche der Inseln besteht aus Korallenfragmenten und Korallensand. Auf armen Kalkböden wachsen nur Pandanusen, Kokospalmen und Sträucher. Tokelaus Klima ist ständig heiß, Passatwind und feucht. Im Dezember und März sind Hurrikane häufig.

Zeitzone

Das Gebiet von Tokelau liegt in der Zeitzone UTC + 12. Sommerzeit Tokelau geht nicht. Die Behörden von Tokelau haben im Jahr 2011 beschlossen, den 30. Dezember 2011 abzusagen (ab dem 29. Dezember wird sofort auf den 31. Dezember umgestellt) und damit die UTC-10-Zeitzone ab dem 31. Dezember 2011 auf UTC + 12 (für eine einzige neuseeländische Zeit) zu ändern .

Wirtschaft

Die Bewohner der Inseln leben auf Kosten der Fischerei und der Spenden von Verwandten aus dem Ausland. Eine erhebliche finanzielle Unterstützung wird von Neuseeland bereitgestellt. Ein gewisses Einkommen bringt die Herausgabe von Briefmarken und Andenkenmünzen. Ein wesentlicher Teil des Landeseinkommens entfällt auf die nationale Domain-Zone .tk. Die Werbeeinnahmen in dieser Domain-Zone machen etwa 20% des Bruttoprodukts des Gebiets aus. Es werden Kokosnüsse, Brotfrüchte, Papaya, Bananen angebaut. Schweine, Ziegen und Geflügel werden aufgezogen.

Bis 2012 wurde Strom mit Dieselkraftwerken erzeugt. Die Kosten für den Kauf von Dieselkraftstoff betrugen ca. 1 Million USD pro Jahr. Seit November sind die Inseln Tokelau komplett auf Solarenergie umgestiegen. Die Projektkosten betrugen 8,5 Millionen Dollar, von denen sieben Millionen von den neuseeländischen Behörden bereitgestellt wurden. Laut dem CIA-Bericht für 2001 schließt Tokelau die Liste der Länder in Bezug auf das paritätische BIP.

Bevölkerung

Die Bevölkerung ist 1411 Personen. (Schätzung für Juli 2011).

Ethnische Zusammensetzung: Polynesier, eine kleine Anzahl anglo-polynesischer Mestizen.

Sprachen: Tokelaun (Polynesisch), Englisch.

Religionen: Christen, einschließlich Kongregationalisten (70%), Katholiken (28%).

Atoll Atafu

Korallen-Atafu-Atoll gilt als das nördlichste und kleinste der drei Tokelauer Atolle. Es besteht aus zweiundvierzig Inseln "motu". Ihre Gesamtfläche beträgt 3,5 Quadratkilometer. Im Osten und Nordosten verschmelzen die alten Riffe praktisch miteinander und bilden einen langen Streifen Hakataga-Motu.

allgemeine Informationen

In Atafu genoss der Schiffbau, mit dessen Hilfe die alten Siedler, die dieses Gebiet besiedelten, die endlosen Weiten des Ozeans eroberten, einen hohen Stellenwert.

Auf dem Atoll kann ein großes Interesse unter Touristen eine beeindruckende Menge der üblichen "Graben" -Strukturen hervorrufen. Interessanterweise wurden die meisten Häuser aus Stein und anderen Baumaterialien gebaut, da das Holz hier für unglaublich teuer gehalten wird.

Die innere Lagune des Atoll-Insel-Atolls ist reich an Krebstieren und Fischen und somit ein idealer Ort zum Schnorcheln und Tauchen.

Darüber hinaus haben Reisende an den Außenwänden des Riffs die Möglichkeit, Vertreter der lokalen Fauna und Flora des offenen Ozeans zu treffen. Dies wird dadurch erleichtert, dass die Tiefe eher langsam zunimmt und die Transparenz hoch ist.

Ausrüstung zum Tauchen kann gemietet werden, auf dem Atoll auf Boote steigen. Es ist praktisch, einen ganzen Tag für eine Tour vorzusehen, um die Zeit des Vergnügens nicht einzuschränken.

Atoll Fakaofo

Atoll Fakaofo ist eine kleine Insel mit einer Gesamtfläche von nur 2,63 km²; Die Bevölkerung beträgt jedoch etwa 500 Personen. Während der Flut von Fakaofo ist nur die dichte graugrüne Kuppel eines dichten Kokospalmenhains über dem Meer sichtbar. Die Insel liegt im Südpazifik und ist das südlichste der drei Atolle von Tokelau.

allgemeine Informationen

Das Atoll wurde erstmals 1841 von Horatio Hale, einem Mitglied der amerikanischen Forschungsexpedition, beschrieben. Er nannte dieses Atoll zu Ehren von Nathaniel Bowdich, dem Autor eines Buches über Seeschifffahrt, das im englischen Sprachraum bekannt ist (Bowdich Island und heute einer der gebräuchlichsten Namen des Atolls).

Eine interessante Tatsache ist, dass das Fakaofo-Atoll neun Grad südlich des Äquators liegt und ständigen Wirbelstürmen ausgesetzt ist. Während Hurrikane die benachbarten Inseln überfluten, fühlen sich die Bewohner von Fakaofo sicher. Und die Sache ist, dass die polynesischen Seeleute die Insel mit einer Mauer aus großen Korallenriffstücken umgeben und in der Mitte einen Damm angelegt haben, der die Oberfläche ihrer Insel fast fünf Meter über der Flut anhebt. So schufen sich die Ureinwohner ohne jegliche Mechanismen einen sicheren Hafen.

Das Verwaltungszentrum des Atolls ist das Dorf Fakaofo in Motu Fenua Fala (dies ist die zweite Siedlung auf dem Atoll, die 1960 gegründet wurde). Es gibt ein Korallenmonument, das Tui Tokelau gewidmet ist, dem Gott, der auf dem Atoll verehrt wird. 2 km vom Dorf Fakaofo entfernt liegt die größte Siedlung des Territoriums - Fale auf der Insel Fale. Die wichtigsten Motu des Atolls sind Teafua, Nukumatau, Nukulakia, Fenua Loa, Saumatafang, Motu Akea, Matangi, Lalo und Mulifenua.

Der Ältestenrat von Fakaofo besteht aus Bewohnern, die älter als 60 Jahre sind.

Atoll von Nukunon

Atoll von Nukunon - Eines der drei Atolle Takelau im Südpazifik. Es ist das am dünnsten besiedelte Atoll von Tokelau - seit 2006 lebten hier 426 Menschen. An seiner Küste befinden sich zahlreiche Strände. Bootsfahrten auf einem Kanu ermöglichen es Ihnen, die Weiten des Pazifischen Ozeans zu genießen. Hier werden noch beim Fischen auf Meerestiere alte Fangmethoden angewendet, insbesondere das Haifischen „Am Sack“ oder das Tintenfischfischen „Am Krug“.

allgemeine Informationen

Der Pionier des Atolls von Nukunon war der Kapitän der englischen Fregatte "Pandora". Als Edwards Mitte Juni 1791 nach einem unbekannten Ziel des vermissten Schiffes "Bounty" suchte, entdeckte er plötzlich den Ring eines unbekannten Atolls und nannte es die Insel des Herzogs Clarence.

Zu seiner Zeit wurde auf dem Atoll von Nukunon ein Hotel gebaut. Während seiner Besuche im Atoll wird er von hochrangigen Beamten, dem Generalgouverneur und dem neuseeländischen Premierminister besucht. Die Dorfbewohner kaufen die notwendigsten Waren in einem Geschäft auf der Insel. Einige Häuser sind mit Sat-TV ausgestattet.

Im südwestlichen Teil des Atolls befindet sich ein modernes Dorf, das ein ruhiges und maßvolles Leben führt. Es liegt auf zwei Inseln - Nukunonu und Motuhaga, die durch einfache Brücken verbunden sind. Alle Dorfbewohner sind Katholiken. Hier ist ein Geschäft. Einige Häuser im Dorf Nukunonu verfügen über Sat-TV. Nordwestlich des Ortsrandes befindet sich ein kleines Kirchengebäude, dessen Kuppel auf den Palmen der Insel thront.

Sehen Sie sich das Video an: Getting to Tokelau, the most remote country on earth. Tokelau stories part 1 (Dezember 2019).

Loading...

Beliebte Kategorien